Support Your Local Bar – Ein SYLBerstreifen am Horizont

Was passiert wenn man in einer fürchterlichen Krise, wie die durch die wir aktuell alle gehen, verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Eigenschaften und einer gemeinsamen Idee zusammenbringt? Genau, etwas ganz wunderbares! 

Wenn man einige Tage in Quarantäne und „Quasi-Isolation“ verbracht hat, gehen einem die verschiedenste Gedanken durch den Kopf. Man schaut sich in erster Linie mit täglich mindestens doppeltem Zeitaufwand Instagram, Facebook, Twitter, und sonstige soziale Medien an, durchstöbert essentielle YouTube Videos wie: „kann ich meinem Haustier reden beibringen“ oder „Me myself and I heute zu Gast ich selbst“ und entdeckt dabei wie ich, in seiner Wohnung völlig unbekannte Zimmer in denen sich Räumlichkeiten befinden die man nie vorher gekannt hat. Nein Spaß bei Seite, viele Menschen sind aufgrund der jetzigen Situation zu Hause, kümmern sich liebevoll um Ihre Familien, arbeiten im Home Office und sind dort mindestens genauso fleißig wie an Ihrer regulären Arbeitsstätte. Einige gehen sogar trotzdem weiterhin unter schwierigsten Bedingungen regulär zur Arbeit und versuchen ihrem täglichen Leben noch nachzugehen wie es nur möglich ist. Manche halten sogar unser Leben am laufen indem sie notwendige, aktuell wichtigere Arbeiten den je verrichten. All diesen Menschen da draußen müssen wir danken und vor Ihnen den Hut ziehen. Das ist ganz großes Kino und ich denke ich spreche hier für alle, wenn ich sage das sie alle den größten Respekt verdient haben.    

Aber zurück zum eingangs erwähnten Thema und vor allem auch zu www.SupportYourLocalBar.com. In den vergangenen Tagen haben sich ein Team von ganz wundervollen Persönlichkeiten aus Industrie, Medien und Agenturen zusammengetan um gemeinsam an einer möglichen Hilfe für Gastronomen zu arbeiten. Dabei entstanden ist SupportYourLocalBar. Dies ist eine Non-Profit-Initiative die es sich auf die Fahne geschrieben hat schnell und effizient in der aktuelle Lage zu reagieren und zu helfen. Auf dieser Plattform können sich unabhängige, inhabergeführte Bars und Restaurants mit einem PayPal Account registrieren. Ihre Stammgäste, Freunde, Fans und jeder einzelne Besucher kann auf diesem Weg mit einem virtuellen Klick ein Trinkgeld für die Bar überweisen und somit sofort und unkompliziert unterstützen und helfen. Wenn man so möchte also quasi ein Coronition-Tip. Jeder der also mal vergessen haben sollte ein Trinkgeld zu geben, einen triftigen Grund sollte es hier natürlich niemals geben 😉,  dies ist eure Chance für die wunderbare Zeit, den tollen Service und jeden dieser wundervollen und hart arbeitenden Menschen ein Danke auszusprechen. Das ist allerdings noch nicht alles was an Hilfe angeboten wird. Zusätzlich zum finanziellen Support können sich Bars und Restaurants hier Informationen über mögliche Unterstützungen sowie die Rechtslage einholen, die Sie aktuell dringender denn je gebrauchen können. 

Es ist wirklich beeindruckend mit welcher Geschwindigkeit und mit welcher Hingabe die Menschen hinter diesem Projekt in den letzten Tagen gearbeitet haben und lediglich, wenn das nicht sowieso schon der edelste Grund von allen ist, Hilfe zu leisten als Motivation haben. SupportYourLocalBar stellt in meinen Augen vielmehr dar als nur eine Plattform zur finanzielle Unterstützung für die einzelnen gastronomischen Betriebe sowie Informationsaustausch auf rechtlicher Ebene. Es ist in der multikulturellen Welt der Gastronomie ein Zeichen von Zusammenhalt und Solidarität. Kaum eine andere Branche hat einen solch wunderbaren Reichtum an unterschiedlichen Menschen, Herkünfte, Religionen, Überzeugungen und Ansichten vorzuweisen wie die der Gastronomie. Welch gebündelte Ausdruckskraft in so einer fantastischen Mischung doch vorzufinden ist. Umso schöner ist das all diese Menschen gemeinsam an dem Ziel arbeiten sich gegenseitig zu Helfen und hoffentlich stärker denn je aus dieser Zeit wieder austreten. Um nochmal zu verdeutlichen welch solidarischer Gedanke hinter diesem Projekt steckt, möchte ich die einzelnen Personen kurz vorstellen. Nicht etwa aus Gründen der Selbstverherrlichung, wer das jetzt wieder denkt hat es wirklich nicht verstanden, sondern um nochmal zu unterstreichen was alles in schwierigen Zeiten möglich ist wenn man eine gemeinsame Idee verfolgt, unabhängig seines beruflichen oder persönlichen Hintergrunds. 

In keiner bestimmten Reihenfolge: CoCo (Konstantin) Prochorowski, Aki (Axel Klubescheidt), Joscha Henningsen, Ann-Sophie Brune-Bau, Sven Sudeck, Katja Supper, Simon Wilkens, Maximilian Schulz, Kathrin Abels, Stefan Adrian, Dominic Bruckmann, Falco Torini, Ewald J. Stromer, Martin Siegmann, Christos Baos, Nina Stelz, Steffen Zimmermann, Frank Thelen, Markus Heinze, Michael Ehrenwirth, Martin Thibault, Isaac Renouard Larivière, Eric Hopf, Marcel Baumann, René Tempel, André Karl Lembcke, Rainer Hosie. Ich hoffe ich habe niemanden vergessen, falls ja möge man mich bitte korrigieren und ich trage das natürlich sofort nach. Für mich war das wirklich eine wunderbare Erfahrung mit solch kreativen und tollen Menschen arbeiten zu dürfen. Dafür möchte ich mich bedanken. 

Wir sind uns in dieser Gruppe darüber im klaren, das wir mit dieser Initiative das Problem nicht lösen werden und das es bei weitem nicht reichen wird, all die finanzielle Last die jeder einzelne Betrieb momentan hat, zu stemmen. Vielleicht ist es allerdings ein Teil den wir beitragen können und inspirieren dadurch sogar andere sich anzuschließen oder ähnliches zu tuen. Frei nach dem Motto: „Auf dieser Seite der Welt der Schlag eines Schmetterlings auf der anderen Seite ein Sturm“. Alles hat schließlich irgendwo wo mal angefangen und selbst wenn es nur ein kleiner Beitrag ist, ist es zumindest ein SYLBerstreif am Horizont. Wir bedanken uns bei jedem für seine Unterstützung. 

#Staythefuckhome…but #SupportYourLocalBar. Cheers.

Danke fürs Lesen.

Teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel